Zum Inhalt springen

Fastenzeit - Fleischverzicht

Ein Ziel im persönlichen Abnehmplan von , am geschrieben

Es steht ja nun bald die Fastenzeit an. Ich hab mir vorgenommen, auf Fleisch und Fleischprodukte aller Art, einschließlich Fisch zu verzichten.  

Für mich als passionierten Fleischesser ist das schon schwierig. Aber gut machbar, denke ich. Eventuell kommen noch mehr Dinge dazu, auf die wir verzichten. 

Das Ganze mache ich zusammen mit meinem Verlobten. Zu zweit macht es einfach mehr Spaß. Und man hält es leichter durch Smile 

Start ist der 14. Februar und Ende am 31. März. Sonntage sind fastenfrei. Die fehlenden Kalorien werden natürlich ausgeglichen. Zum Abnehmen soll das Ganze nämlich nicht dienen. 

Hier halte ich meine Erfahrungen in den 7 Wochen Fastenzeit fest.  

 

Datum, bis zu dem das Ziel erreicht sein soll: 
31.03.2018
Ziel-Status: 
Ziel wurde erreicht

0  0

Kommentare

Bild des Benutzers nic
0  0

ich finde Deine Fleischfrei-Idee super. Vielleicht findest Du ja Gefallen daran, hihi. Nach Ostern bin ich bereits 22 Jahre Vegetarier.

Du schreibst, Du willst die "Kalorien ausgleichen"- verstehe ich gerade nicht: Cordon-Bleu ohne Fleisch ist halt ne Käsescheibe, doch irgendetwas sättigendes ißt man eh dazu und das hat dann meist auch nicht weniger Kalorien, als das Fleisch. Von "vegetarisch" alleine nimmt man nicht ab !

Viel Spaß Dir !

Bild des Benutzers EndlichSchlank2019
0  0

Damit ist gemeint, dass es bei der angestrebten Kalorienmenge von 1800-2000 kcal bleibt. Ich hab ja nirgends geschrieben, dass vegetarische Ernährung automatisch zu Gewichtsverlust führt. Ein ersatzloses Streichen von Fleischprodukten allerdings schon. 

lg

Bild des Benutzers EndlichSchlank2019
0  0

Habs verbessert, danke dir für den Hinweis. Ob es dann sonntags wirklich Fleisch oder Fisch gibt, entscheide ich spontan. Habs erstmal als Ausnahmetag eingeplant, ganz nach kirchlicher Tradition Biggrin 

Nach oben
Zur Hauptnavigation

Anzeige